Termine / News





AKTZEICHNEN live in der Münchner Fußgängerzone
Im HERTIE-Schaufenster an der Münchner Schützenstraße gab es Aktmalerei live zu sehen. Die Passanten die vorbeikamen wurden von der ungewohnten Aktivität hinter der Glasscheibe magisch angezogen und blieben neugierig stehen um der Künstlerin Greta Fischer aus Rimsting am Chiemse bei der Arbeit mit ihrem Modell über die Schultern zu schauen. Eine Aktion der Künstlerin, die gleichzeitig in den Schaufenstern ihre "Variationen in Akt" zeigte. [mehr]


Björn Schulz Stiftung
Das Gemälde der „Seligen Irmengard“ mit einer Größe von 117 x 86 cm ging als Stiftung für den Irmengardhof in Mitterndorf bei Gstadt a.Chiemsee. Im Irmengardhof der Björn Schulz Stiftung können sich Familien mit ihren schwerstkranken Kindern erholen. Das Geburtsjahr der seligen Irmengard, die dem Hof einst den Namen gab, liegt um das Jahr 833. Sie war die Tochter von König Ludwig dem Deutschen und der heiligen Hemma. Sie leitete als erste Äbtissin das Benediktinerkloster auf der Fraueninsel und ist im Alter von 33 Jahren verstorben. Der Legende nach hat sie Wunder bewirkt, Kranke gepflegt und geheilt. [mehr]


Kunstadventskalender 2013
24 Künstler stiften ihre Originalkunstwerke zugunsten „fit-4-future“. [mehr]


Ein Logo für die Gesundheit
Die Künstlerin Greta Fischer aus Rimsting schuf zum 10-jährigen Bestehen und der Erweiterung der Räumlichkeiten des Ambulanten Reha- und Gesundheitszentrums in Rosenheim, Bahnhofstraße 12, im Auftrag des Marketing-Managements der Gesundheitswelt Chiemgau AG eine Skulptur, die das Logo der Gesundheitswelt umsetzt. Dieser Auftrag war für die Künstlerin eine große Herausforderung. Nach etwa vier Wochen Arbeitszeit mit ihrem Material Lafarge, ein Tonschmelzelement, handmodelliert auf einer Metallkonstruktion, hatte Greta Fischer ihr Werk gelungen vollendet. Die 2,80 Meter hohe, zwei Meter breite und 300 Kilogramm schwere Skulptur wurde vor dem Reha- und Gesundheitszentrum aufgestellt und von Oberbürgermeisterin Gabriele Bauer enthüllt. "Das Logo und somit die Skulptur sollen einen vitalen gesunden Menschen symbolisieren", so die Künstlerin. [mehr]


Künstlerportrait vom 12.12.2008 - gezeichnet vom Regionalfernsehen Oberbayern
Aussagen: "kraftvoll und von beeindruckender Farbigkeit - charakteristische Besonderheiten eine Menschen oder eines Gesichtes das ist die Faszination ihrer Arbeit. [mehr]


Bilder und Skulpturen von Greta Fischer im KU'KO
Auch Landrat Josef Neiderhell beehrte die Künstlerin Greta Fischer mit seinem Besuch anlässlich ihrer Ausstellungseröffnung von Bildern und Skulpturen im Kultur + Kongresszentrum Rosenheim, die dort bis 22.12. zu sehen sind. Oberbürgermeisterin Gabiele Bauer betonte in ihrer Begrüßungsrede die starke Künstlerpersönlichkeit, kraftvoll im Ausdruck, Mut zu Experimenten und einer Wirkung, die weit über das heimatliche Rimsting hinausgeht. Anschließend führte der Kulturreferent des Landkreises, Klaus Jörg Schönmetzler, mit seinem Vortrag in die Ausstellung ein. [mehr]


Zu Gast am Tisch der First Lady
Rimstinger Künstlerin bestückt Skulpturenpark in Washington. [mehr]